Powered by CMSimple | Startseite | Kontakt | Impressum | Login | Sitemap
HEUTE >     WINTER   > Rodeln

Allgemeiner Hinweis:


Heute am 18.9 ist die Sesselbahn von 9-17 Uhr in Betrieb, letzte Bergfahrt 16 Uhr.


Die Hörnle-Hütte ist geöffnet.

Talstation:08845/592


     


                       







  
 


WETTER: schön

Fernsicht: gut

Morgentemp: 13°C




 



 


 

SPEZIAL

Hochzeit auf
dem Hörnle

Das Ja-Wort 
unterm 
Gipfelkreuz

Rodeln


Die Faszination Schlittenfahren oder Rodeln wird immer beliebter und bedeutet Winterspaß pur - Rodeln am Hörnle ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Ob mit der Hörnle-Schwebebahn oder zu Fuß, das Rodeln in verschneiter Winterlandschaft ist ein gesundes und sportliches Naturerlebnis. Die Rodelbahn am Hörnle ist 4,5 Kilometer lang und bietet für jeden was: für Klein und Groß, für die sportlicheren und die gemütlichen Rodler. Rodel gibt es zum Ausleihen.



Rodel zum Leihen


Hörnle-Talstation (40 Rodel) 
Fallerstr. 14, 82433 Bad Kohlgrub
Tel. 08845-592

Ski + Rodel Verleih Leonhard Kratz (14 Rodel)
Hauptstr. 13, 82433 Bad Kohlgrub
Tel. 08845-630 oder 0173-572 74 70

Bedingungen bei beiden Verleihern
Kaution                       20,00 € je Schlitten 
Leihgebühr ganztags      5,00 € je Schlitten 
Leihgebühr halbtags       3,00 € je Schlitten


ACHTUNG

Die Rodelbahn ist nicht völlig gesperrt! Mit Gegenverkehr (Wanderer, Skitourengeher, Jäger mit Auto, Landwirt mit Traktor usw.) ist zu rechnen. 


Verhaltensregeln für Winterrodelbahn

1.   Rücksicht auf andere nehmen!
2.   Beherrschung der Geschwindigkeit und Fahrweise!
3.   Benutzen der ausgeschilderten Rodelbahn!
4.   Bevor Sie anfahren, schauen Sie ob die Strecke frei ist!
5.   Fahren Sie nicht rücksichtslos – Fahren Sie kontrolliert!
6.   Beachten Sie die Vorgänge vor Ihnen und fahren Sie auf Sicht!
7.   Verweilen Sie die nicht an unübersichtlichen oder engen Stellen der Rodelbahn!
8.   Der vordere, langsamere Rodelbahnbenutzer hat Vorrang!
9.   Schützen Sie Natur und Umwelt!
10. Benutzen der Winterrodelbahn auf eigene Gefahr! 

Viel Spaß am Berg und beim Rodeln!

Ihre Gemeinde und Bahnbetreiber